Matchbericht 08092017

 

Matchbericht
BC Stansstad 1 - BC Luzern 2

 

Erfolgreicher Saisonstart für die 1. Mannschaft

Für die erste Mannschaft des BC Stansstad hat am letzten Freitag bereits die Interclub-Saison 2017/2018 begonnen. Nach einer langen Vorbereitung über die Sommermonate herrschte vor der Auswärtsbegegnung beim BC Luzern 2 eine gewisse Unsicherheit über den aktuellen Formstand. Zudem war die möglich Aufstellung der gegnerischen Mannschaft völlig unbekannt. Während beim BC Stansstad mit dem Zuzug von Anina Schlittler nur auf Frauenseite eine Veränderung stattfand, wurde die Aufsteigermannschaft des BC Luzern komplett mit neuen Spielern besetzt.

Trotz dieser offenen Ausgangslage startete die Mannschaft voller Vorfreude und Motivation in die Begegnung. Wie immer wurden zuerst die beiden Doppel ausgetragen. Während Jasmine Eberle und Anina Schlitter nach einer überzeugenden Leistung einen zügigen Erfolg in zwei Sätzen erzielten, mussten Sven von Holzen und Christoph Neff im Herrendoppel mehr kämpfen. Nach Anfangsschwierigkeiten mit beträchtlichem Punkterückstand im ersten Satz konnten sie sich aber steigern und ihr Spiel schlussendlich auch in zwei Sätzen gewinnen. Anschliessend wurden das Dameneinzel und die drei Herreneinzel ausgetragen. Anina Schlittler traf auf eine stark aufspielende Gegnerin. Leider fand sie erst gegen Ende des zweiten Satzes zu ihrem Spiel, jedoch zu spät um das Spiel noch drehen zu können. Ähnlich erging es Sven von Holzen. Nach Startschwierigkeiten in beiden Sätzen musste er jeweils einem grossen Punkterückstand nachrennen, welchen er nicht mehr aufholen konnte. Eine souveräne Leistung zeigt hingegen Christoph Neff. Mit grosser Laufbereitschaft und Schlagsicherheit konnte er seinen starken Gegner in zwei knappen Sätzen bezwingen. Das letzte Herreneinzel bestritt Philipp Broquet. Trotz teilweise überzeugenden Leistungen in den Trainingsspielen konnte er seine Form nicht ausspielen. So musste er sich seinem Gegner schlussendlich klar in zwei Sätzen geschlagen geben. So lautete der Zwischenstand nach sechs Spielen 3 zu 3. Also musste das abschliessende Mixed über Sieg oder Niederlage entscheiden. Auch Jasmine Eberle und Reto Frank konnten ihre zu Saisonbeginn noch fehlende Matchpraxis nicht verbergen. Nach klar verlorenem Startsatz konnten sie sich aber deutlich steigern und die Sätze 2 und 3 schlussendlich deutlich für sich entscheiden.

Somit war der 4:3-Sieg perfekt und die Mannschaft konnte sich über einen erfolgreichen Start in die neue Saison freuen. Da die nächste Begegnung erst Mitte Oktober stattfindet, bleibt auch noch genügend Zeit um die zu Saisonbeginn üblichen Startschwierigkeiten zu überwinden.

 

Bericht: Reto Frank

 

 

Hauptsponsor

bettermann-ag

Dresssponsor

Hochmuth Logo

Co-Sponsor

NfLogoHomepage

Co-Sponsor

Logo Pargger

Ausrüster

mss sport

  • Sponsoren

    sport-center-rex
  • Sponsoren

    nsv-sichere-sache
  • Sponsoren

    guber-natursteine
  • Sponsoren

    elektro-schuler
  • Sponsoren

    preisig-reisen
  • Sponsoren

    aiola-al-porto
  • Sponsoren

    NKB Logo
  • Sponsoren

    malerei-schmid
  • Sponsoren

    axa-nova

Sportförderung

swisslos-sportfoerderung