d1c01320 b62b 4aec 9a11 86294732c008

Knappe Niederlage im zweiten Heimspiel der IC-Saison

 

Das Spiel gegen den SC Uni Basel 2 stand schon von Beginn an unter speziellen Vorzeichen. So traf der Gegner erst fünf Minuten vor Spielbeginn in Stansstad ein, dies aufgrund von Kommunikationsproblemen bezüglich der Anreise. So herrschte nicht nur beim Gegner, sondern auch bei den Stansstadern eine gewisse Nervosität. Zudem konnte Christoph verletzungsbedingt nicht spielen und auch Pascal war aufgrund eines leichten Arbeitsunfalls am Vortag leicht angeschlagen.

 

Die Begegnung startete wie üblich mit den beiden Doppeln. In beiden Spielen ging der erste Satz verloren. Allerdings konnten sich die Stansstader Doppel fangen. Während die Herren Livio und Pascal den zweiten Satz trotz mehrerer Satzbälle verloren, konnten die Damen Jasmine und Anina die Sätze 2 und 3 letztlich doch klar gewinnen. Anschliessend folgten das zweite und das erste Herreneinzel. Pascal brauchte einen Satz um richtig Vollgas geben zu können und konnte so den verlorenen Startsatz ausgleichen. Im dritten Satz konnte er leider die vielen knappen Ballwechsel nur selten für sich entscheiden, was wohl ausschlaggebend für die Niederlage war. Reto ‘durfte’ wieder einmal seine Einzelqualitäten unter Beweis stellen, was mit einem Sieg erstaunlich gut gelang. So stand es nach vier Partien 2:2 und es war noch alles möglich. Im dritten Herreneinzel und im Dameneinzel wechselte das Momentum hin und her. So wurden mehrfach teilweise grosse Vorsprünge preisgeben oder, je nach Sichtweise, grosse Rückstände wieder aufgeholt. Livio musste sich seinem Gegner nach zwei knappen Sätzen leider geschlagen geben. Mit etwas mehr Erfahrung wird sich seine Konstanz verbessern und so wird er solche Spiele in Zukunft sicher gewinnen. Jasmine sah im Dameneinzel nach einem souverän gewonnen Startsatz lange wie die sichere Siegerin aus. Leider konnte sie im 2. und 3. Satz die entscheidenden Punkte nicht gewinnen und musste daher der Gegnerin zum Sieg gratulieren. Somit hatte das abschliessende Mixed auf die Punktevergabe keinen Einfluss mehr und der Sieg von Anina und Reto war mehr Resultatkosmetik.

 

Das Fazit nach der 3:4-Niederlage: Mit etwas mehr Konstanz und Wettkampfglück wäre ein Sieg sehr gut möglich gewesen. Dies gilt es nun in den nächsten Partien nachzuholen!

 

Bericht: rf

 

 

 

Hauptsponsor

bettermann-ag

Dresssponsor

Hochmuth Logo

Co-Sponsor

NfLogoHomepage

Co-Sponsor

Logo Pargger

Ausrüster

thumbnail mss player black yellow

  • Sponsoren

    axa-nova
  • Sponsoren

    guber-natursteine
  • Sponsoren

    NKB Logo
  • Sponsoren

    sport-center-rex
  • Sponsoren

    aiola-al-porto
  • Sponsoren

    elektro-schuler
  • Sponsoren

    malerei-schmid
  • Sponsoren

    nsv-sichere-sache
  • Sponsoren

    preisig-reisen

Sportförderung

swisslos-sportfoerderung