d1c01320 b62b 4aec 9a11 86294732c008

Drei Podestplätze für Stansstader Junioren

Am Sonntag 24. November fand das Zuger Junioren Open in der Stadthalle Zug statt. Die Stansstader Delegation umfasste 8 Junioren, und alle waren heiss auf Medaillen.

 

Am Morgen starteten gleich die jüngsten. In der Kategorie U11 spielten die Mädchen und die Knaben zusammen. So durften die Geschwister Michalik Maria und Aleksander prompt eine Runde gegeneinander spielen. Nach dem ersten Satz hatte noch Aleksander die Nase vorne, doch die ältere Schwester drehte den Spies noch um, und gewann im dritten Satz das Geschwisterduell. Aleksander gewann von den fünf gespielten Runden deren zwei und Maria deren drei. Die Rangliste wurde dann getrennt geführt, so dass sich Aleksander auf dem 7. Rang wiederfand und Maria bei den Mädchen auf dem starken 2. Rang.

 

Gleichzeitig wurde am Morgen noch Doppel gespielt. König Fabian spielte mit Röösli Simon in der Kategorie U17/U19 und in derselben Kategorie spielte auch Röösli Florian mit Doppelpartner Tassone Luca aus Zug. Wärend Fabian/Simon alle Gruppenspiele gewannen und somit gleich im Final standen, verloren Florian/Luca ein Gruppenspiel und belegten in ihrer Gruppe den 2. Platz, was gleichbedeutend war mit dem kleinen Final. Nach einem klaren 21-11/21-15 Sieg durften sich die beiden über den 3. Rang freuen.

 

Fabian und Simon dominierten ihre Gruppe nach Belieben, doch im Final wurde es ihnen nicht mehr so leicht gemacht. Den ersten Satz verloren sie dann prompt. Im zweiten Satz war es sehr eng und extrem ausgeglichen. Doch auch diesen konnten sie nicht für sich entscheiden und mussten sich nach einem 15-21/22-24 dem Gegner beugen. Statt Gold gab es für die beiden Silber. So durften alle gestarteten Stansstader Doppelakteure auf Podest klettern.

 

Am Nachmittag stiessen drei weitere BCS’ler zur Gruppe. König Yannis (HE U17/U19) und Durrer Nick und Waser Cyrill (HE U13). Letztere starteten sehr unterschiedlich ins Turnier. Während Nick seine ersten beiden Spiele verlor, gewann Cyrill seine beiden Startspiele und lag sehr gut im Rennen um die Medaillen. In der dritten Runde schnappte sich Nick seinen ersten Sieg, und Cyrill kassierte seine erste Niederlage. Nun musste zum Abschluss noch ein Sieg her um die Chance auf einen Podestplatz zu bewahren. Dies gelang leider nicht. Auch Nick verlor noch einmal. Die beiden mussten sich mit den Plätzen 17 (Nick) und 8 (Cyrill) zufrieden geben.

 

In der Kategorie HE U17/U19 hatte Stansstad gleich 3 Trümpfe im Ärmel. Und es wurde sehr eng in dieser Kategorie. Mit zwei Siegen und einer Niederlage nach drei Runden waren immer noch für alle drei die Chancen um eine Medaille in tackt. Aber je nach dem was die Konkurrenz macht würde ein Sieg im letzten Spiel trotzdem nicht reichen. Yannis und Simon durften/mussten zum Abschluss gegeneinander antreten. Die beiden zeigen einen sehr packenden Match, der zu Gunsten von Simon ausfiel. Auch sein Bruder Florian durfte sich nochmals über einen weiteren Sieg freuen. Aber wie schon erwähnt war es in dieser Kategorie sehr eng, so dass die drei Siege von Florian wie auch von Simon leider nicht für einen Podestplatz reichten. Sie klassierten sich gleich hinter dem Podium auf den Rängen 4. (Simon) und 5. (Florian). Yannis klassierte sich noch auf dem 10. Rang.

 

Somit blieb es bei einmal Bronze für Florian im Doppel, sowie zwei Mal Silber für Simon/Fabian im Doppel und Maria im Einzel. Herzliche Gratulation der Medaillengewinner.

 

Bericht: pw

 

 

 

Hauptsponsor

bettermann-ag

Dresssponsor

Hochmuth Logo

Co-Sponsor

NfLogoHomepage

Co-Sponsor

Logo Pargger

Ausrüster

thumbnail mss player black yellow

  • Sponsoren

    axa-nova
  • Sponsoren

    guber-natursteine
  • Sponsoren

    elektro-schuler
  • Sponsoren

    nsv-sichere-sache
  • Sponsoren

    preisig-reisen
  • Sponsoren

    NKB Logo
  • Sponsoren

    aiola-al-porto
  • Sponsoren

    sport-center-rex
  • Sponsoren

    malerei-schmid

Sportförderung

swisslos-sportfoerderung