IC 11 12032016

 

Matchbericht
Doppelrunde der ersten Mannschaft

 

Die erst Mannschaft des BC Stansstad bestritt am letzten Wochenende gleich zwei Interclub-Begegnungen. Am Freitagabend reisten unsere Spielerinnen und Spieler gut gelaunt nach Adliswil. Vor diesem Spiel lagen Stansstad und Adliswil gleich auf und kämpften um den dritten Rang in der Tabelle. Nach dem Beginn der ersten Spiele wurde aber schnell klar, dass der Traum vom Podestplatz auf nächste Saison verschoben werden musste. Alle Spiele gingen verloren und so musste die Equipe zum ersten Mal diese Saison mit einer niederschmetternden 7:0 Niederlage die Heimreise antreten.


Nach dem Spiel habe ich mich mit den Akteuren auf dem Feld unterhalten. Teamstütze und Motivator Philipp Broquet urteilte: „Die Müdigkeit der vergangenen Arbeitswoche, die hohe und weite Halle, die Lichtverhältnisse und die schnellen Shuttles wären als Ausreden prädestiniert gewesen, jedoch waren unsere Gegner heute einfach besser.“


Auf dem Rückweg kehrte die gesamte Mannschaft noch kurz ein. Dem Ruf des goldenen „M“ auf rotem Grund konnten sie nicht widerstehen. Man wollte am folgenden Tag auch nicht kraftlos auf dem Feld erscheinen.


Nach einer kurzen Nacht erwartete man schon Baselland in der Kehrsitenarena. Mit ausgefallenen Aufwärmmethoden wollten Sven und Christoph neuen Wind ins Team bringen. Mit Erfolg! Die Stansstader verloren nur 2:5. Was auf den ersten Blick nicht wie ein gelungener Auftritt aussieht, kann jedoch als Triumph gewertet werden. Es steht jetzt schon fest, dass Baselland am Ende der Saison in die Nationalliga B aufsteigen wird. Die zwei gewonnenen Spiele ergeben einen Punkt und sind somit ein Erfolg gegen einen so starken Gegner.


Die Strapazen der langen Saison haben Energie gekostet. Stammspielerin Sandy Kuster meinte: „ Ich bin froh, wenn die Saison vorbei ist. Langsam bin ich ausgepowert.“


Am kommenden Samstag um 13.45 empfängt die erste Mannschaft Luzern zur letzten Interclub-Begegnung der Saison. Ich bin mir sicher, dass die Spielerinnen und Spieler nochmals ihre Schokoladenseite zeigen werden und mit vollem Einsatz dem Shuttle nachspringen werden. Seid diese Saison noch ein letztes Mal mit dabei und verwandelt die Kehrsitenarena zu einem Hexenkessel!

 

Bericht: Christoph Neff

Foto: Pascal Würsch

 

 

Hauptsponsor

bettermann-ag

Dresssponsor

Hochmuth Logo

Co-Sponsor

NfLogoHomepage

Co-Sponsor

Logo Pargger

Ausr├╝ster

thumbnail mss player black yellow

  • Sponsoren

    NKB Logo
  • Sponsoren

    elektro-schuler
  • Sponsoren

    sport-center-rex
  • Sponsoren

    preisig-reisen
  • Sponsoren

    malerei-schmid
  • Sponsoren

    guber-natursteine
  • Sponsoren

    axa-nova
  • Sponsoren

    nsv-sichere-sache
  • Sponsoren

    aiola-al-porto

Sportf├Ârderung

swisslos-sportfoerderung