Zentralschweizer Regio 2017

 

Bericht
Regiomeisterschaften 2017

 

BCS holt sich drei Regiomeistertitel

Am Wochenende fanden in Buchrain die Regiomeisterschaften der Zentralschweiz statt. Nur eine kleine Gruppe von sechs Spielern war auf Seiten des BC Stansstad vertreten. Am Samstag startete man mit den Einzelspielen. Hier waren Sven von Holzen, Livio Keiser, Jan Brechbühl, Jasmine Eberle und Sandy Schuler im Tableau. Sven von Holzen hatte in der Stärkeklasse 1 (SK) sehr starke Gegner, mit denen er nicht ganz mithalten konnte. Somit war für ihn nach der Gruppenphase Schluss. Eberle (SK 2) erwischte nicht die beste Auslosung und musste in der Gruppe der Nr. 1 gesetzten Zugerin Heller spielen. Dies war dann auch das entscheidende Spiel für den Finaleinzug, wo Eberle leider unterlag. Gleichzeitig spielte sich Jan Brechbühl (SK 3) bis in den Viertelfinal. Hier haderte er aber mit sich selbst und verlor dieses Spiel an seinen Gegner. In Livio Keisers Gruppe (SK 2) zeichnete sich eine sehr knappe Entscheidung ab. Hatten doch tatsächlich drei Spieler gleich viele Siege. Da Keiser aber das beste Satzverhältnis besass, konnte er in den Halbfinal einziehen. Dort sicherte er sich mit einem äusserst knappen 2-Satz-Sieg den Finaleinzug. Schuler war in der Stärkeklasse 2 als Nr. 2 gesetzt. So bekundete sie mit ihren Gegnerinnen keine Mühen. Auch im Halbfinal konnte sie ein solides Spiel zeigen und zog ebenfalls in den Final ein. Nun war langes Warten angesagt, denn es ging zuerst mit den Mixed-Spielen weiter. Eberle und von Holzen (SK1) zogen keinen guten Tag ein und konnten nicht an ihre gewohnten Stärken anknüpfen. Leider gab es auch hier kein Weiterkommen für die beiden Spieler. Somit lagen die Hoffnungen auf Keiser und Schuler. Die lange Pause schadete Schuler nicht, sie konnte schnell ins Spiel finden und ihre Stärken ausspielen. Natürlich halfen da die wichtigen Hinweise von Sven von Holzen in den Pausen. In zwei Sätzen setzte sich Schuler durch und konnte den Titel als Regiomeisterin SK 2 entgegennehmen. Keiser wollte nun gleichziehen. Im ersten Satz jedoch gelang wenig und er musste diesen schnell verloren geben. Was Sven von Holzen ihm in der Pause gesagt hat, bleibt ein Geheimnis, aber es war wohl das Richtige. Keiser spielte viel konsequenter und vermochte zuzulegen. Er gewann Satz 2 und 3 und somit den zweiten Regiomeistertitel SK 2 für den BC Stansstad.

 

Am Sonntag waren die Doppelpaarungen dran. Eberle startete zusammen mit Anina Schlittler in der Sträkeklasse 1. Sie zeigten ein starkes Turnier, wurden Gruppenzweiter und kamen in den Halbfinal. Hier gab es einen Dreisatzkrimi, indem die Stansstaderinnen noch etwas mehr zulegen konnten und in den Final einzogen. Nun galt es gegen die Nr. 1 gesetzten Luzernerinnen gut zu spielen. Es gab lange, ausgeglichene Ballwechsel mit dem besseren Ende für die Luzernerinnen. Der 2. Rang ist aber eine tolle Leistung. Gleichzeitig fand der Final in der Stärkeklasse 2 statt. Schuler war mit Partnerin Sabrina Schuler (BC Reussbühl) als Nr. 1 gesetzt. Dieser Favoritenrolle wurden die beiden gerecht und gaben im ganzen Turnier keinen Satz ab. Sie wurden souverän Regiomeisterinnen.


Bericht: Sandy Schuler

 

 

Hauptsponsor

bettermann-ag

Dresssponsor

Hochmuth Logo

Co-Sponsor

NfLogoHomepage

Co-Sponsor

Logo Pargger

Ausr├╝ster

thumbnail mss player black yellow

  • Sponsoren

    aiola-al-porto
  • Sponsoren

    preisig-reisen
  • Sponsoren

    sport-center-rex
  • Sponsoren

    axa-nova
  • Sponsoren

    NKB Logo
  • Sponsoren

    malerei-schmid
  • Sponsoren

    guber-natursteine
  • Sponsoren

    elektro-schuler
  • Sponsoren

    nsv-sichere-sache

Sportf├Ârderung

swisslos-sportfoerderung