Matchbericht 1.Mannschaft

 

Matchbericht
BC Stansstad 1 - Team Baden / BC Stansstad 1 - Team Reussbühl

 

Dichtes Programm für die 1. Mannschaft

Die 1. Mannschaft um Captain Reto Frank, wird im Monat März ziemlich gefordert.

Nach der Doppelrunde vom 13./14. Januar galt es die längere Matchpause von 6 Wochen geschickt zu nutzen, um dann das gedrängte Programm im März erfolgreich zu meister.

Trotz Fasnachtspause konnte gut trainiert werden und man fühlte sich bereit für die letzten 4 Spiele vor Saisonende. Das musste man auch, denn die Konkurrenz ist nahe beieinander.

 

Am 2. März gings dann endlich wieder los. Auswärts gegen Leader Baden wollte man unbedingt einen Punkt ergattern. Alle mitgereisten Spieler waren topfit und hoch motiviert in Baden etwas zu reissen. Auswärts konnte man erst einmal gewinnen, und dies zum Saisonstart in Luzern. Wieso nicht gegen Baden? Man hatte ja nichts zu verlieren.

Nach den beiden Doppeln stand es ausgeglichen 1:1. Die Herren kassierten mit Reto und Sven eine Niederlage und die Damen mit Jasmine und Anina einen 3 Satzsieg.

Auch nach den beiden nächsten Herreneinzeln stand es ausgeglichen 2:2. Sven musste auch im Einzel dem Gegner gratulieren, während Pascal in einem knappen 3-Satzspiel als Sieger vom Platz durfte.

Minimalziel war schon mal erreicht, aber lag da noch mehr drin?

Die Partie ging spannend weiter. Jasmine und Christoph standen nun auf den Feldern. Auch durften sie sich je 3 Sätze lang dem Publikum zeigen. Jasmine scheiterte leider äusserst knapp mit 22:20. Sie hätte es sehr verdient nach starkem Spiel. Und Christoph? Was zeigte er? 20:16 die überraschende Führung im dritten Satz gegen den favorisierten Marc Lutz. Das musste doch reichen dachten sich alle. Doch es kam leider ganz anders. Marc gewann die nächsten 6 Punkte und entschied somit die Partie. Schade denn im abschliessenden Mixed zeigten Anina und Reto einmal mehr ihre Stärken und siegten ebenfalls in einem 3-Satzspiel.

 

Eine Woche später empfing man Reussbühl. Ein Gegner wo Sieg und Niederlage immer nahe beieinander lag. Aber in dieser Saison dominierte man alle Heimspiele und keinem Gegner gelang es die Stansstader an der Kehrsitenstrasse zu besiegen. Gutes Omen also.

Und so ging es dann auch fulminant los. Sieg im Damendoppel (Jasmine und Anina) sowie Sieg im Herrendoppel (Reto und Sven). Auch gewann Philipp sein Einzel ohne grosse Mühe. Ein Sieg fehlte noch um einem weiterem Gegner klar zu machen das es in Stansstad nicht viel zu holen gibt. Pascal konnte den Sack nach einer 3-Satzniederlage noch nicht zumachen. Auch gelang es Jasmine in ihrem Einzel nicht den Sieg definitiv zu machen. Im Entscheidungssatz riss bei ihr der Faden.

Doch Christoph lies dann nichts mehr anbrennen. Er hatte sein Gegner gut im Griff, und das Team somit zwei weitere Punkte auf dem Konto. Reto und Anina bestritten zum Abschluss dann noch die Kür. Das Duo ist im Team ein sicherer Garant. Noch nie hatten sie in dieser Saison zusammen verloren.

 

Zwei Spiele vor Schluss belegen Team Stansstad 1 den 4. Platz. Zwei Punkte (und ein Spiel weniger) hinter dem zweitplatzierten und nächstem Gegner Baselland. Am Montag 19. März findet dieses Spiel statt, bevor es dann zum abschliessenden Duell gegen Irchel in Stansstad kommt. Gegen Baselland gewann man zu Hause überraschend mit 6:1. Überraschend verlief es auch beim Hinspiel in Irchel, wo man als damaliger Leader gegen den letzten mit 6:1 tauchte.

 

 

Man ist gespannt wie diese beiden Spiele ausgehen und ob der zweite Schlussrang noch erreicht werden kann.

 

Bericht: Pascal Würsch

 

 

Hauptsponsor

bettermann-ag

Dresssponsor

Hochmuth Logo

Co-Sponsor

NfLogoHomepage

Co-Sponsor

Logo Pargger

Ausrüster

thumbnail mss player black yellow

  • Sponsoren

    axa-nova
  • Sponsoren

    guber-natursteine
  • Sponsoren

    sport-center-rex
  • Sponsoren

    malerei-schmid
  • Sponsoren

    preisig-reisen
  • Sponsoren

    elektro-schuler
  • Sponsoren

    aiola-al-porto
  • Sponsoren

    nsv-sichere-sache
  • Sponsoren

    NKB Logo

Sportförderung

swisslos-sportfoerderung